Corned Beef Wraps

Vor ein paar Jahren hat mir auf einem Fest ein Freund ein etwas ungewöhnliches Frühstück serviert. Erwartungsvoll sah ich ihm dann beim Herrichten der Zutaten zu. Über die Hauptzutat war ich dann etwas überrascht, Corned Beef aus der Dose. Bisher hatte ich davon immer die Finger weg gelassen, da ich es einmal probiert hatte, aber nichts damit anfangen konnte.  Die restlichen Zutaten waren wieder bekannt. Wir haben es dann direkt mit Tortilla-Chips aus der Pfanne gegessen, es kann auch sehr gut mit oder in einem Fladenbrot serviert werden.

Für uns haben wir entschieden es in einem Tortilla als Corned Beef Wrap zu essen. Es ist nicht nur ein deftiges Essen, sondern es kann gerne auch als Mittag- oder Abendessen serviert werden.

 

Foto - Corned Beef Wrap angerichtet

Viele Leute die wir kennen hatten ebenfalls eine gewisse Skepsis diesem Dosenprodukt gegenüber und entweder mochten sie es oder sie hassten es. Nachdem sie dann bei uns zum ersten mal die Wraps gegessen hatten, sagten die meisten das sie sehr positiv überrascht seien, genauso wie wir damals. Heute gibt es sie bei vielen Gelegenheiten, wie gemeinsamen Fernsehabenden und sie werden als schnelle und leckere Stärkung gerne genommen.

Corned Beef Wraps

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 25 Minuten
Portionen 3 Portionen

Zutaten

  • 1 Dose Corned Beef
  • 2 Tomaten
  • 1 Gemüsezwiebel oder eine normale Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 3 Eier eins je Person
  • Pfeffer
  • Salz
  • TL Kreuzkümmel damit nicht zu sparsam sein
  • 1 frische Cayenne für mehr Schärfe gerne auch 2 oder 3
  • 1 rote Paprika
  • 1 Pck. Tortillas á 6 Stück (2 pro Person)

Anleitungen

  1. Als erstes schneidest du das Corned Beef, die Cayenne, die Tomaten, Zwiebeln, Knoblauch und die Paprika in kleine Stücke. Danach brätst du das Fleisch in einer Pfanne scharf an, das zerfällt dabei in ganz kleine Stückchen. Jetzt die Zwiebeln dazu geben und diese unter mehrmaligem Rühren mit anbraten bis sie leicht Farbe bekommen. Ist das geschehen kommen die Tomaten, Knoblauch, Paprika und die Cayenne dazu und werden auch mit angebraten.
  2. Wenn du noch keine Erfahrung mit der Schärfe von Chilis hast dann taste dich bitte langsam an die richtige Schärfe hin. Am besten du fängst an die Cayenne von der Spitze her klein zu schneiden, denn sie wird von der Spitze hin zu den Kernen immer schärfer. Gib dann nach und nach davon ins Essen bis du die für dich richtige Schärfe erreicht hast.
  3. Die Hitze reduzieren, den Kreuzkümmel und auch schon etwas Pfeffer und Salz dazu geben. Alles gut verrühren und die Eier dazu geben und gut unterrühren. Nochmal kurz mit Pfeffer, Salz und Kreuzkümmel abschmecken und die Füllung ist Fertig.  Parallel dazu kannst du schon mal die Tortillafladen nach Pakungsanleitung erwärmen.
  4. Jetzt nur noch das Corned Beef auf die Tortillas geben, eine Tasche daraus falten und genießen.
  5. Wir wünschen dir einen guten Appetit!

 

Tip:

  • Ideal ist auch, sie etwas kleiner zu machen und als Fingerfood zu servieren, ideal bei gemeinsamen Sportevents vor dem TV.
  • Sollte es noch nicht deftig genug sein, kannst du auch noch etwas geriebenen Cheddar mit hineinrühren.

Viel Spaß beim Nachkochen und spart nicht an Kommentaren!

 

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.