Kartoffelsuppe schnell und einfach

Du kennst das sicher auch: ein hektischer Tag, nasskalt und trübe und die Familie wartet auf das Essen. Jetzt etwas Schnelles, aber was? Eine Suppe geht recht schnell, aber was für eine? Warum nicht mal eine ganz schnelle Variante einer Kartoffelsuppe ohne jeden Schnickschnack? Kein Problem! Heute zeigen wir dir unsere, zugegeben vielleicht etwas rustikale Variante aber dennoch eine sehr leckere. Und das Beste, du hast normalerweise alle Zutaten im Haus.

Foto - Kartoffelsuppe ganzes Gedeck

Eine deftige Kartoffelsuppe schmeckt immer

Kartoffelsuppe schnell und einfach

Eine super Alternative wenn es einmal schnell gehen muß!
Portionen 4 Portionen

Zutaten

  • vorwiegend festkochend ca. 1 kg Kartoffeln
  • gerne auch mehr 2 große Gemüsezwiebeln
  • wir hatten noch etwas Abtropffett der Bacon Jam übrig 1 guten EL Butterschmalz
  • wenn es richtig schnell gehen muß nehmen wir auch schon mal gekörnte Brühe 1 Liter Gemüsebrühe
  • für den Geschmack und die Garnitur Schnittlauch
  • zum Abschmecken Salz und Pfeffer

Anleitungen

  1. Zuerst schneidest du die Zwiebeln in kleine, einigermaßen gleichgroße Stücke und brätst sie mit etwas Butterschmalz in einem Topf langsam an, bis sie etwas Farbe bekommen.
  2. In der Zwischenzeit schälst du die Kartoffeln und schneidest sie in etwa 1 cm große Würfel damit sie gleichmäßig gar werden. Sind die Zwiebeln soweit dann gibst du die Kartoffeln dazu und füllst mit der Brühe auf. Die mit dem Salz und Pfeffer abschmecken bis die Brühe etwas übersalzen zu sein scheint. Keine Sorge, die Kartoffeln ziehen beim Kochen einiges an Salz aus der Suppe. Jetzt alles zusammen 15 - 20 Minuten vor sich hin kochen lassen bis die Kartoffeln gar sind. Am Schluss den Schnittlauch mit dazu und es kann gegessen werden.
  3. Guten Appetit!

Tip:

  • Wem die Suppe so noch nicht deftig genug ist, kann jederzeit noch Wiener Würstchen dazu geben oder Speckwürfel beim Anbraten mit dazu geben.
  • Auch eine kleine Prise Muskatnuss schadet der Suppe nicht.
  • Die Suppe lässt sich auch problemlos im Freien für eine größere Menge an Essern  im Dutch Oven  zubereiten.

Viel Spaß beim Nachkochen und spart nicht an Kommentaren!

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.