Penne mit Fleischbällchen in fruchtiger Tomatensoße

Pasta, eine der wohl beliebtesten Gerichte überhaupt, gibt es in unzähligen Variationen. Pasta geht bei uns auch immer weil es schnell geht und immer lecker ist. Gerade jetzt im Sommer sind sie oft auf dem Tisch, sei es als Nudelsalat, saure Nudeln oder wie diesmal bei uns als Penne mit Fleischbällchen und einer fruchtigen Tomatensoße. Muss ja nicht immer nur Bolognese sein. Also warum nicht einfach mal die Spaghetti durch Penne und die Bolognesesoße durch eine fruchtige Tomatensoße mit Fleischbällchen ersetzen?


Foto - Penne mit Fleischbällchen in Tomatensoße in einem kleinen Topf

Wir haben es ausprobiert und so sind unsere Penne mit Fleischbällchen in fruchtiger Tomatensoße entstanden. Hackfleisch war noch übrig, Kräuter standen auf der Terrasse und mussten sowieso mal etwas abgeerntet werden und Tomaten hatten wir auch noch übrig die zum Verbrauchen waren. Nur eins hatten wir nicht mehr, Spaghetti! Also haben wir etwas improvisiert und sie durch Penne ersetzt. Und da wir auch schon lange keine Fleischbällchen mehr hatten, wurde das Hackfleisch kurzerhand zu Bällchen geformt. Die Tomaten mussten dann nur noch zu einer leckeren Soße verarbeitet werden, was nun wirklich nicht schwierig und zeitaufwändig ist.

Da wir versuchen immer mit qualitativ hochwertigen Zutaten zu kochen, hatten wir die Tomaten vom Bauern unseres Vertrauens. Wenn möglich nehmen wir Gemüse aus eigenem Anbau, denn das schmeckt noch intensiver und kann bis zur wirklichen Reife an den Pflanzen verbleiben. Leider haben wir nicht die Kapazität um uns selbst ganzjährig mit Gemüse zu versorgen, doch die Bauern hier haben auch sehr gute Qualität im Angebot. Ebenso bekommen wir das Fleisch auch in sehr guter, wenn auch nicht in Bio-Qualität, was aus unserer Sicht auch nicht zwingend notwendig ist. Uns ist wichtig das die Tiere richtig gehalten werden.

Penne mit Fleischbällchen in fruchtiger Tomatensoße


Vorbereitungszeit 1 Stunde
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 30 Minuten
Portionen 2

Zutaten

  • 250 g Rinderhack
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Salz
  • 1 TL schwarzer Pfeffer, gemahlen

Tomatensoße

  • 1 Kg Tomaten
  • 2 EL gehackte Kräuter z.B. Basilikum, Thymian, Oregano, Salbei
  • Salz und gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  • 250 g Penne
  • 1 EL Rapsöl

Anleitungen

  1. Die Knoblauchzehe schälen und in kleine Würfel schneiden. Zusammen mit dem Hackfleisch in eine Schüssel geben und mit dem Salz und dem Pfeffer gut verkneten. Abgedeckt im Kühlschrank etwa 1 Stunde ziehen lassen.

  2. Die Tomaten mit heißem Wasser überbrühen, häuten und entkernen. In kleinere Stücke schneiden und mit dem Stabmixer pürieren. In einen Topf geben, aufkochen und bei mittlerer Hitze offen etwas reduzieren bis eine sämige Tomatensoße entsteht. Mit Pfeffer und Salz abschmecken. Ganz zum Schluss die gehackten Kräuter dazugeben und beiseite stellen.
  3. Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen. Währenddessen aus dem Hackfleisch mundgerechte Kugeln formen. Das Öl erhitzen und die Fleischbällchen von allen Seiten scharf anbraten. Dann die Tomatensoße dazugeben und die Bällchen darin bei geringer Hitze garziehen lassen. Das dauert, je nach Größe der Bällchen 10 - 15 Minuten. Die Nudeln abgießen, auf Tellern anrichten und mit der Tomatensoße servieren. 

Tip:

  • Etwas frisch geriebener Parmesan gibt den letzten Pfiff.
  • Verwende wenn möglich Kräuter und Tomaten aus deinem eigenen Garten. Der Geschmack wird dich überzeugen.

Viel Spaß beim Nachkochen!

 

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.