Spargel Cordon Bleu

Wird es langsam April und Mai, so freuen sich jedes Jahr viele über die bevorstehende Spargelsaison. Wir nehmen uns da nicht aus und machen ebenfalls zu dieser Zeit einige mal Spargel. Meist die klassische Variante gekocht mit Kartoffeln, Schinken und Sauce Hollandaise. Ein Cordon Bleu ist aber auch eine sehr feine Sache und warum dann nicht einfach beides miteinander kombinieren zu einem Spargel Cordon Bleu? Eine sehr gute und leichtere Alternative zum Normalen.

Foto - Spargel Cordon Bleu auf Teller angerichtet

Zuerst probierten wir es wie in klassisches Cordon Bleu mit Fleisch, Käse, Schinken und eben zusätzlich mit Spargel aber da ging der Spargelgeschmack total unter.
Also weiter rum probiert bis wir einfach das Fleisch bis auf den Schinken weggelassen haben. Einen zu dominanten Käse ließen wir auch weg und so hatten wir schließlich unsere Version vom Spargel Cordon Bleu.

Spargel Cordon Bleu

In der Größe wie wir unsere Spargel Cordon Bleu machen rechnen wir je Person und je nach Menge der Beilagen 2-3 Stück.
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 35 Minuten
Portionen 7 Cordon Bleu

Zutaten

  • 200 g Hinterkochschinken bei uns 7 Scheiben
  • 200 g Spargelspitzen grün
  • 1/2 Scheibe je Cordon Bleu Emmentaler in Scheiben
  • Pfeffer und Salz zum Abschmecken
  • Paniermehl
  • Mehl
  • Öl zum Anbraten
  • 2 Eier

Anleitungen

  1. Die Spargelspitzen wenn nötig kurz und vorsichtig unter fliesendem kalten Wasser abwaschen und abtropfen lassen. Etwas Öl in eine Pfanne geben und den Spargel anbraten bis er weich wird und auch etwas Farbe bekommt. Die Pfanne von der heißen Platte ziehen, den Spargel mit frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer und Salz würzen und abschmecken. Danach den Spargel auf etwas Küchenpapier legen damit überschüssiges Öl abtropfen kann. In der Zwischenzeit richtest du am besten schon mal die Panierstraße her. Jetzt den Schinken ausbreiten. Einige Spargelspitzen nebeneinander in die Mitte des Schinkens legen, den Käse auf den Spargel legen und den Schinken wie ein kleines Päckchen zusammenklappen. Zuerst an den kurzen Seiten und dann an den langen Seiten. Sind alle fertig befüllt und verschlossen setzt du die Pfanne mit dem Öl auf. Bitte vorsichtig mit dem Öl damit es nicht zu heiß wird und euch die Panade verbrennt. Bis das Öl soweit ist panierst du nun die Cordon Bleu und gibst sie in die Pfanne zum Ausbraten. Da alle Zutaten ja schon gar sind dauert dies nur ein paar Minuten je Seite. Sind die Cordon Bleu fertig noch kurz raus aus der Pfanne und auch diese kurz auf ein Küchenpapier gelegt damit auch jetzt wieder überflüssiges Öl abgesaugt wird. Jetzt nur noch servieren und genießen.

Tip:

  • Dazu passt hervorragend ein leichter Tomatensalat oder auch jeder andere gemischte Salat

Viel Spaß beim Nachkochen und spart nicht an Kommentaren!

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden

2 Responses to Spargel Cordon Bleu

  1. Oliver

    Sieht sehr interessant aus. Habt ihr für die Panade auch mal Panko probiert? Wir lieben das Zeug einfach und nehmen es inzwischen fast überall, wo sonst normales Paniermehl zum Einsatz kommt.

    • Futterschmied

      Nein, bisher noch nicht aber Panko ist bestimmt auch eine sehr gute Alternative. Werden wir bei den nächsten Cordon Bleu ausprobieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.